Ein Fußball-Sonntag im Mai 2020

Wo gehsch en noa?“ „Uff d`Schbortplatz!“ „Schbiela die scho widdr?“ „Noi, awer I brauch jetzt a bißle Schbortplatzluft!“

Verständnisloses Kopfschütteln vom Glück-meines-Lebens. Schnell die Mütze auf das schüttere Haupt gedrückt, den Dornweg vor, rechts ums Eck, aus alter Gewohnheit auf die andere Straßenseite (weil dort bei Neudeck`s im Garta hat mr früher die weltgrößte Gartazwerg-Sammlung bewundern könna), ein kurzes Stück den Berg hoch (normal däda jetzt doa scho d`Autos faschd bis nunter zur Linde parka), vorbei am Sportheim und der Sporthalle, die Stäffela nuff und einmal tief einatmen. Ah, das tut gut! Die Luft auf einem Amateur-Sportplatz ist halt die einzig wahre Fußballluft.

Weiterlesen: Ein Fußball-Sonntag im Mai 2020

A bißle s`Torverhältnis uffpoliera

In der Vorrunde der aktuellen Saison kassierten die TSV-Jungs mit 0:11 beim SC Böckingen, gegen welchen nun am morgigen Muttertag das Rückspiel anstehen würde, die bisher höchste Saisonniederlage. Lange gelang es damals den Grün-Weißen einigermaßen Schadensbegrenzung zu betreiben, um am Ende dann völlig einzubrechen. Um diese verheerende Niederlage etwas in Relation zu setzen, muß weit zurückgegangen werden, bis zum letzen Spielag der Saison 2010/2011 am 04.06.2011. Damals, noch in der Kreisliga B3, hieß es am Ende

Heit isch so en scheena Dag

Weiterlesen: A bißle s`Torverhältnis uffpoliera

Es war am Tag nach der Hochzeit von Ann-Sophie und Stephan

Zunächst ein kleine Korrektur vom Vorsonntag. Das Spiel in der Vorrunde der Saison 2010-2011 gegen den SV Massenbachhausen endete nicht, wie fälschlicherweise behauptet, mit 1:0 für den TSV Niederhofen, sondern mit 3:2. Hier die Torfolge:

1:0 Holger Maletzki (44.) Foulelfmeter, 1:1 Patrick Wylezik (46.), 1:2 Patrick Wylezik (49.), 2:2 Benjamin Nohe (55.), 3:2 Alexander Heinz (80.)
Schiedsrichter: Andreas Mechler (Dielheim)
Zuschauer: 200

Heute stünde eigentlich für unsere Jungs das Rückspiel bei der SGM Meimsheim/Brackenheim II an. In Meimsheim war am 31.05.2015 am vorletzten Spieltag der Saison 2014/2015 für die Lochberg-Elf ein ausgesprochen schöner Tag, denn

Grün-weiße Spitzbuben jagen Abstiegsgespenst mit Tritt in den Hintern vom Hof.

Weiterlesen: Es war am Tag nach der Hochzeit von Ann-Sophie und Stephan

Wie war das noch damals?

Am morgigen Sonntag würden die Grün-Weißen eigentlich die Jungs der SGM Massenbachhausen unterm Lochberg erwarten. Mittlerweile ist es schon fast zehn Jahre her, in der Saison 2010/2011, dass eine aktive Mannschaft aus Massenbachhausen unterm Lochberg gastierte. Damals schlugen die TSV-Jungs den Tabellenführer und späteren Aufsteiger in einem rassigen Spiel in der Kreisliga B3 mit 1:0. Da von diesem Spiel leider kein Spielbericht existiert, soll an dieser Stelle an das Rückspiel am 15.05.2011 in Massenbachhausen erinnert werden. Auch dieses Spiel war ausgesprochen spannend.

...und dann kam der Regen

Weiterlesen: Wie war das noch damals?

Corona-Zeit, Rückblick-Zeit

In normalen Zeiten stünde heute eigentlich das Leintal-Derby bei den Jungs des SV Schluchtern II an. Da es immer noch keine normale Zeiten sind, soll an dieser Stelle an den ersten Auftritt der Grün-Weißen in der Kreisliga-A überhaupt erinnert werden. Am 25.08.2013 führte der Weg die Lochberg-Jungs damals zu eben jenem SV Schluchtern II.

Weiterlesen: Corona-Zeit, Rückblick-Zeit