Spfr. Lauffen II - TSV Niederhofen 8:1 (3:1)

... am Ende brachen alle Dämme

Als Anton Scheytt nach klugem Zuspiel von Jan Schukraft den TSV Niederhofen auf der schön gelegenen Lauffener Ulrichsheide bei anhaltendem Dauerregen bereits in der zweiten Spielminute in Führung schoß, munkelten die allergrößten Optimisten unter den mitgereisten 12 „Niederhofener- Hardcore-Fans“ bereits „Mir macha des heit wie Wiesbaden in Stuttgart. Jetzt schnell d`Ausgleich kassiera, noa gehn mr widr in Führung und halta die bis zum Schluß!“

Weiterlesen: Spfr. Lauffen II - TSV Niederhofen 8:1 (3:1)

TSV Niederhofen - FC Kirchhausen 0:5 (0:0)

Bittere dreizehn Minuten vermiesen den Nachmittag

I glaab wer s`erschde Tor schießt der gwinnt!“ Zuschauer Reiner Werz hatte es erkannt.

In der Tat, jetzt kurz nach dem Seitenwechsel und auch schon gegen Ende der ersten Halbzeit, gestaltete sich die Kreisliga A–Partie zwischen den TSV Niederhofen und dem FC Kirchhausen beim Stande von 0:0 relativ ausgeglichen.

Weiterlesen: TSV Niederhofen - FC Kirchhausen 0:5 (0:0)

SGM Fürfeld/Bonfeld -TSV Niederhofen 0:0

Fortuna – gekleidet in grün-weiß

Beni, heit machsch en shutout!“ Der Gesichtsausdruck des jungen Niederhofener Torwarts, beim obligatorischen Abklatschen der Spieler mit den Fans vor Spielbeginn, drückte Unverständnis aus. „Weisch, was des isch?“ „Noi!?“ „Läsch halt oifach koiner nei!“

Weiterlesen: SGM Fürfeld/Bonfeld -TSV Niederhofen 0:0

TSV Niederhofen - TSV Cleebronn 2:5 (1:1)

Leintal zwei – Zabergäu fünf

Gündel und Holger hatten den Grill vorgeheizt, Sabine und Petra den Container bestückt sowie die Kaffeemaschine in Betrieb, doch ein Rundumblick - über die spärlich besäumten Seiten des regenverhangenen Niederhofener Sportplatzes unterm Lochberg – ließ es augenscheinlich werden „Saged amoal wo senn en heit die ganze Leit? Isch denne zu nass? „Die senn wahrscheins alle uff em SWR-Familiafeschd uff d`BUGA oder uff irgendoim Stroassa-Theaterspektakel!“ „Awer dort rägerds doch aa! Komma die vielleicht bloß wenn mr gwinna?“

Weiterlesen: TSV Niederhofen - TSV Cleebronn 2:5 (1:1)

SGM NordHeimHausen -TSV Niederhofen 3:1 (2:0)

Niemals aufgeben, Jungs!“

Jürgen Schüller ist wahrlich nicht zu beneiden. Dezimierte sich doch sein ohnehin schon ausgedünnter Kader bedauerlicherweise gegenüber dem Vorsonntag kurzfristig um weitere drei Spieler. Der engagierte TSV-Coach ließ sich jedoch nicht entmutigen und schickte in Nordhausen eine aus der Not heraus geborene grün-weiße Elf aufs Spielfeld, die in dieser Konstellation noch nie zusammengespielt hatte.

Weiterlesen: SGM NordHeimHausen -TSV Niederhofen 3:1 (2:0)